Logo Akademie DenkflügelLogo Akademie DenkflügelLogo Akademie DenkflügelLogo Akademie Denkflügel

Inhalte:

Die schnelllebige und reizüberflutete Zeit erfordert heutzutage mehr denn je Ihre eigene Kreativität, um dem Überangebot von passiven Tätigkeiten entgegenwirken zu können. Kreativitätsentwicklung ist also ein wichtiger Aspekt für Ihr Berufsleben.

Wo haben Sie Ihre besten Einfälle? Wenn eine Lokomotive auf Sie zu donnert oder wenn Sie entspannt auf dem Sofa liegen? Gerade in Berufen, die viel Kreativität und Flexibilität verlangen, sind Sie einem permanenten Druck ausgesetzt, der dem einer auf Sie zu rasenden Lokomotive gleicht. Da sind verschiedene Techniken der Kreativitätsentwicklung sehr hilfreich. In diesem Workshop soll die Fähigkeit zur Kreativität mit Hilfe eines besonderen Katalysators gefördert werden, um eine eigene Balance zu erreichen.

Methoden:

Einfache Übungsanleitung in der Gruppe oder Einzelarbeit und ggf. aus dem Bereich Schauspiel.

Seminarvariante für neue Führungskräfte:
Zusammen mit ihrem Team entwickelt die Führungskraft ein motivierendes Ziel, legt gegenseitige Erwartungen offen und schafft so die Basis für realistische nächste Schritte. Kombiniert mit Jonglage-Übungen kommt das (neue) Team schnell in Balance und in ein wertschätzendes Miteinander.

Zielgruppen:

Führungskräfte oder Studierende oder Mitarbeiter/-innen oder Auszubildende.  

Ihr Nutzen/Lernziele:

Durch das Erlernen der Jonglagetechniken erkennen Sie Ihr eigenes Lernverhalten, gewinnen neue Erfahrungen und begegnen neuen Lerntechniken, die zu schnellen Erfolgserlebnissen führen. Besonders förderlich ist hier das meditative Element der Jonglage. Die gewonnene Ruhe hilft dem Gehirn, Potentiale freizusetzen, die Ihnen für neue Ideen förderlich sind. Ebenso hilft der spielerische Charakter der Jonglage, Dinge aus anderen Perspektiven zu sehen. Es macht keinen Unterschied, ob man sich auf einen Vortrag vorbereitet oder auf eine Jonglieraufführung. Die Vorgehensweise, die zur erfolgreichen Präsentation führt, ist die Gleiche.


Zeitrahmen:
1 Tag von 09.00–16.00 Uhr.
(Vertiefung möglich).

Seminarbeschreibung für Entscheider